Achtsame Kommunikation und Bedingungslose Anwesenheit - Online

Achtsame_Komu.png
Date:
Saturday 22 May 2021 (10:00 -18:00)
Location:
Online Session
Teacher : Sabine Rolf
Coordinator : Dennis Engel
Voll : 80
Wochenendseminar über die Themen von Achtsame Kommunikation und Bedingungslose Anwesenheit. Gute Kommunikation ist entscheidend für unser Lebensglück.

Achtsame Kommunikation und Bedingungslose Anwesenheit

 

zeitlicher Ablauf Online:

Sa, 22. u So, 23.Mai (Pfingsten)

10 – 13h

15 -18h

 

Anmeldung

(Sobald Ihr Euch angemeldet habt, bekommt Ihr den Zoomlink für die Veranstaltung per Email zugesant!)

 

Preis:  80 Euro (für beide Tage)

 

Inhalt:

In der Achtsamkeitsmeditation üben wir, immer wieder zum gegenwärtigen Moment zurückzukommen. Allein, mit uns selbst auf dem Kissen sitzend, wissen wir: das ist gar nicht so einfach: immer wieder verschliesse ich mich vor mir selbst, meinem Körperempfinden, meinen Emotionen und Gedanken, und flüchte mich in Ablenkung und Dumpfheit.

 

Wie schwierig ist es erst, wirklich anwesend mit anderen zu kommunizieren?

 

Die kanadische Dhamalehrerin Susan Chapman macht diese Schwierigkeit mit dem einfachen Kommunikations-Modell der Ampel deutlich. Wir befinden uns im ständigen Wechsel dreier Zustände : Wenn Kommunikation fliesst (grün), fühlen wir uns offen, lebendig und verbunden; das macht uns glücklich. Das Unterbrechen dieses Flusses in einer Nanosekunde erfahren wir als Schock, bewusst oder unbewusst (gelb), und reagieren darauf, indem wir uns verschliessen (rot), das macht uns unglücklich.

 

Wenn wir diesen drei Zuständen in der Kommunikation Achtsamkeit entgegenbringen, haben wir die Möglichkeit, Empfindsamkeit als grundlegend für Kommunikation anzuerkennen und uns darin zu stärken. In Zeiten von Corona, den politischen und ökologischen Herausforderungen für die Zivilgesellschaft brauchen wir jegliche Inspiration und Ermutigung zu einem authentischen Miteinander.

 

In den Gesprächen und Übungen der achtsamen Kommunikation schaffen wir sichere Räume und können wir uns insbesondere dem kurzen vulnerablen Moment widmen, in dem unsere Offenheit einfriert. Wir üben zusammen mit anderen, Unsicherheit, Zweifel und Irritation zu erkennen und darin anwesend zu bleiben.

 

Auf diese Weise entwickeln wir Akzeptanz für das Entstehen unserer Kommunikationsmuster vom Nicht-Genügen. Wir verstehen, wie sie den Zustand der Abgeschlossenheit zementieren.

Dieses Verständnis stärkt unsere Zuversicht für bedingungslose Anwesenheit und mitfühlendes Handeln.

 

Der online-workshop stellt den Ansatz der Achtsamen Kommunikation nach Susan G. Chapman* vor. Sabine Rolf ist von ihr ermächtigt und leitet seit vielen Jahren Seminare der kontemplativen Psychologie. Mehr unter http://zutiefst-freundlich.de

 

Kleine Pausen sind inbegriffen, Angeleitete Achtsamkeitspraxis und Kontemplationen, Gespräche zu zweit und in Kleingruppen, einfache Körper-Übungen.

Es wird empfohlen, Schreibzeug bereit zu halten und sich an den Workshop-Tagen nicht viele andere Aktivitäten vorzunehmen.

 

*Susan Gillis Chapman, Die fünf Schlüssel der achtsamen Kommunikation (leider vergriffen, dtsch nur als e-pub)