Die Kunst Mensch zu sein - Shambhala Training 1 Offen für alle (hybrid)

Shamb_Training_Images/ST_level1_logo.png
Date:
Friday 8 September 2023 (19:00 -21:30)
Saturday 9 September 2023 (09:00 -18:00)
Sunday 10 September 2023 (09:00 -18:00)
Location:
Hauptmeditationsraum
Teacher : Arnd Riester
Coordinator : Edward (ted) Butler
Voll : 180
"Wir verstehen hier unter Meditation etwas sehr Grundlegendes und Einfaches, das an keine bestimmte Kultur gebunden ist: auf dem Boden sitzen eine gute Haltung einnehmen und ein Gefühl für unseren Platz in der Welt entwickeln." Chögyam Trungpa Rinpoche

 

 

Die Kunst Mensch zu sein - Menschliche Berührbarkeit und Frische im Alltäglichen entdecken!

In der Shambhala Tradition geht es nicht um ein meditatives Leben in Zurückgezogenheit, sondern darum, die tiefgründige Weisheit der Meditation mitten ins Leben und den Alltag zu bringen und anzuwenden.

Die Überzeugung, dass alle Menschen in ihrem eigentlichen Wesen wertvoll, voller Potenzial sind und eine angeborene Würde besitzen, ist die  Grundlage für den gesamten Shambhala Weg. 

 

Am ersten Wochenende des Shambhala Trainings werden die Teilnehmer*innen in die Sitz- und Gehmeditation eingeführt. Die grundlegenden Prinzipien des Shambhala-Weges werden vorgestellt. Das Prinzip des grundlegenden Gutseins wird erläutert, das allen Dingen und allen Menschen natürlicherweise innewohnt. Grundlegendes Gutsein kann mit einem tiefen Vertrauen in das Leben, oder mit einer innewohnenden Klarheit und Weisheit in jedem Menschen übersetzt werden.

 

Durch die Praxis der Meditation beginnen wir zu ahnen, dass Güte - und nicht Verwirrung - der bedingungslose Grund unserer Existenz ist. Wenn wir uns mit Sanftheit und Werschätzung öffnen, beginnen wir, unser Potenzial als echte und mitfühlende Menschen zu erkennen.

 

Das Wochenende beinhaltet:

  • Eine umfassende Einführung in die Sitz- und Gehmeditation als unser wichtigstes Werkzeug und eine Erläuterung der Shambhala Lehren auf das Menschsein.
  • Mehrere thematisch miteinander verbundene Vorträge
  • Zeiten, um Meditation zu üben - mehrere Perioden pro Tag mit jeweils 20-30 Minuten
  • Individuelle Gespräche mit erfahrenen Meditationsanleitern*innen
  • Diskussionen und Austausch mit anderen Teilnehmer*innen in Gesprächsgruppen
  • Sanfte Körperübungen aus dem Yoga
  • Kleiner Empfang am frühen Sonntagabend

 

Lehrer:

Arnd Riester, er praktiziert seit 32 Jahren Meditation und lehrt seit 1998 bei Shambhala. Arnd lebt mit seiner Frau und zwei Kindern in Köln, wo er als selbstständiger Goldschmied tätig ist.

 

Zur Anmeldung.

Jede*r ist herzlich eingeladen an dem Programm teilzunehmen.

 

Der Vortrag am Freitagabend ist offen für alle und kann ohne Gebühr besucht werden.

 

Am ersten Abend wollen wir ein Reinschnuppern ermöglichen. Beginn des Vortrags ist um 19:00 im Shambhala Zentrum Köln, bitte sei ein paar Minuten vorher da, damit wir gemeinsam beginnen können.

 

Wir möchten die Teilnahme allen Interessierten ermöglichen. Sollte der Teilnahmebetrag für dich nicht bezahlbar sein, wende dich bitte an Helmut für eine Ermäßigung ([email protected]).

 

Wiederholer*innen zahlen den halben Teilnahmebetrag. Shambhala Training ist nicht als lineares Training zu verstehen. Alle sind dazu eingeladen, die Wochenenden so oft zu machen, wie sie möchten, um die Inhalte und Techniken zu vertiefen. Deswegen haben wir die Regelung, dass Wiederholer*innen die halbe Kursgebühr bezahlen.

 

Bei Fragen kannst du dich gerne an [email protected] wenden.

Es gibt die Möglichkeit im Zentrum zu übernachten (ohne Dusche).